WEITERBILDUNG - 3 MONATE

WEITERBILDUNG - 3 MONATE

WEITERBILDUNG - 3 MONATE

WEITERBILDUNG - 3 MONATE

KOMPAKTKURS FILMSCHNITT

16. 09. - 20. 12. 2019

KOMPAKTKURS FILMSCHNITT

KOMPAKTKURS FILMSCHNITT

KOMPAKTKURS FILMSCHNITT

Der große Kompaktkurs für alle (werdenden) Filmeditor*innen, die sich in den technischen und dramaturgischen Bereichen des Filmschnitts auf den aktuellen Stand bringen und in der professionellen Produktion von Film & TV & Internet arbeiten wollen.

TERMIN:

16.09.2019 - 20.12.2019

Sie können nicht zu diesem Termin? Dann kontaktieren Sie uns: info@schnitt-akademie.de

Der große Kompaktkurs für alle (werdenden) Filmeditor*innen, die sich in den technischen und dramaturgischen Bereichen des Filmschnitts auf den aktuellen Stand bringen und in der professionellen Produktion von Film & TV & Internet arbeiten wollen.

Der große Kompaktkurs für alle (werdenden) Filmeditor*innen, die sich in den technischen und dramaturgischen Bereichen des Filmschnitts auf den aktuellen Stand bringen und in der professionellen Produktion von Film & TV & Internet arbeiten wollen.

Der große Kompaktkurs für alle (werdenden) Filmeditor*innen, die sich in den technischen und dramaturgischen Bereichen des Filmschnitts auf den aktuellen Stand bringen und in der professionellen Produktion von Film & TV & Internet arbeiten wollen.

DAUER:

3 Monate (560 Stunden à 45 Min.)

ZEIT:

Mo-Do: 09:00 - 17:00

Fr: 09:00-13:00

ORT:

Rungestr. 25 / 10179 Berlin

KURSGEBÜHR:

4600.- €

Förderung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich (100%-Förderung). Siehe weiter unten.

MASSNAHMENNUMMER:

962 / 482 / 17

Die Massnahmennummer benötigen Sie, wenn Sie einen Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit beantragen.

TERMIN:

TERMIN:

TERMIN:

16.09. - 20.12.2019

16.09. - 20.12.2019

16.09. - 20.12.2019

Im Zuge der Digitalisierung haben sich die Anforderungen an Filmeditor*innen  enorm gesteigert. Abläufe und Arbeitsprozesse im Postproduktionsbereich ändern  und erweitern sich von Jahr zu Jahr.

Neben der Beherrschung von Technik und Workflow darf ein(e) Filmeditor*in die dramaturgische und gestalterische Umsetzung nicht aus dem Blick verlieren, sie bleibt seine bzw. ihre wichtigste Aufgabe.

Der Kurs ist ein Vollzeitkurs und dauert 3 Monate (Mo-Do: 9:00-17:00 / Fr: 9:00-13:00) Er wird von Dozent*innen geleitet, die selbst in der professionellen Medienbranche tätig sind und die aktuellen Anforderungen ihres Fachbereichs aus eigener Erfahrung vermitteln können.

Theoretischer Unterricht steht dabei in ständigem Wechsel mit praktischen Übungen, deren Resultat am Ende des Kurses eine Reihe von abgeschlossenen Übungsprojekten sind, die jede(r) Teilnehmer*in angefertigt hat.

Allen Teilnehmer*innen steht für die Dauer des Kurses ein eigener Apple-iMac als Arbeitsplatz zur Verfügung, der mit der entsprechenden Software ausgestattet ist.

Zielgruppe

Der Kompaktkurs Filmschnitt richtet sich an (werdende) Filmeditor*innen und Cutter-Assistent*innen mit Grundausbildung bzw. ausreichendem Vorwissen, die sich zum professionellen Filmeditor weiterbilden wollen.

Ebenso ist er geeignet für Mediengestalter, Mitarbeiter der Postproduktion und Journalisten, die sich im Bereich Schnitt auf den aktuellen Stand der Technik und der dramaturgischen Arbeitsweise in den unterschiedlichen Formaten von Spielfilm, Dokumentarfilm und TV-Reportage bringen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in den Kurs erfolgt nach einer schriftlichen Bewerbung (inkl. Lebenslauf) und einem ausführlichen  Auswahlgespräch, in welchem festgestellt wird, ob der Kurs für den Bewerber bzw. die Bewerberin geeignet ist.

Mindestvoraussetzung sind Grundkenntnisse im Bereich Schnitt.

Förderung und Kursgebühr

Der Kompaktkurs Filmschnitt kann als Qualifizierungsmaßnahme mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung). Weitere Informationen weiter unten.

DAUER:

DAUER:

DAUER:

3 Monate (560 Stunden à 45 Min.)

3 Monate (560 Stunden à 45 Min.)

3 Monate (560 Stunden à 45 Min.)

ZEIT:

ZEIT:

ZEIT:

Mo-Do: 09:00 - 17:00

Fr: 09:00-13:00

Mo-Do: 09:00 - 17:00

Fr: 09:00-13:00

Mo-Do: 09:00 - 17:00

Fr: 09:00-13:00

ORT:

ORT:

ORT:

Rungestr. 25 / 10179 Berlin

Rungestr. 25 / 10179 Berlin

Rungestr. 25 / 10179 Berlin

KURSGEBÜHR:

KURSGEBÜHR:

KURSGEBÜHR:

4600.- €

4600.- €

4600.- €

Förderung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich (100%-Förderung). Siehe weiter unten.

Förderung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich (100%-Förderung). Siehe weiter unten.

Förderung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich (100%-Förderung). Siehe weiter unten.

MASSNAHMENNUMMER:

MASSNAHMENNUMMER:

MASSNAHMENNUMMER:

962 / 482 / 17

962 / 482 / 17

962 / 482 / 17

Die Massnahmennummer benötigen Sie, wenn Sie einen Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Die Massnahmennummer benötigen Sie, wenn Sie einen Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Die Massnahmennummer benötigen Sie, wenn Sie einen Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Im Zuge der Digitalisierung haben sich die Anforderungen an Filmeditor*innen  enorm gesteigert. Abläufe und Arbeitsprozesse im Postproduktionsbereich ändern  und erweitern sich von Jahr zu Jahr.

Neben der Beherrschung von Technik und Workflow darf ein(e) Filmeditor*in die dramaturgische und gestalterische Umsetzung nicht aus dem Blick verlieren, sie bleibt seine bzw. ihre wichtigste Aufgabe.

Der Kurs ist ein Vollzeitkurs und dauert 3 Monate (Mo-Do: 9:00-17:00 / Fr: 9:00-13:00) Er wird von Dozent*innen geleitet, die selbst in der professionellen Medienbranche tätig sind und die aktuellen Anforderungen ihres Fachbereichs aus eigener Erfahrung vermitteln können.

Theoretischer Unterricht steht dabei in ständigem Wechsel mit praktischen Übungen, deren Resultat am Ende des Kurses eine Reihe von abgeschlossenen Übungsprojekten sind, die jede(r) Teilnehmer*in angefertigt hat.

Allen Teilnehmer*innen steht für die Dauer des Kurses ein eigener Apple-iMac als Arbeitsplatz zur Verfügung, der mit der entsprechenden Software ausgestattet ist.

Zielgruppe

Der Kompaktkurs Filmschnitt richtet sich an (werdende) Filmeditor*innen und Cutter-Assistent*innen mit Grundausbildung bzw. ausreichendem Vorwissen, die sich zum professionellen Filmeditor weiterbilden wollen.

Ebenso ist er geeignet für Mediengestalter, Mitarbeiter der Postproduktion und Journalisten, die sich im Bereich Schnitt auf den aktuellen Stand der Technik und der dramaturgischen Arbeitsweise in den unterschiedlichen Formaten von Spielfilm, Dokumentarfilm und TV-Reportage bringen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in den Kurs erfolgt nach einer schriftlichen Bewerbung (inkl. Lebenslauf) und einem ausführlichen  Auswahlgespräch, in welchem festgestellt wird, ob der Kurs für den Bewerber bzw. die Bewerberin geeignet ist.

Mindestvoraussetzung sind Grundkenntnisse im Bereich Schnitt.

Förderung und Kursgebühr

Der Kompaktkurs Filmschnitt kann als Qualifizierungsmaßnahme mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung). Weitere Informationen weiter unten.

Im Zuge der Digitalisierung haben sich die Anforderungen an Filmeditor*innen  enorm gesteigert. Abläufe und Arbeitsprozesse im Postproduktionsbereich ändern  und erweitern sich von Jahr zu Jahr.

Neben der Beherrschung von Technik und Workflow darf ein(e) Filmeditor*in die dramaturgische und gestalterische Umsetzung nicht aus dem Blick verlieren, sie bleibt seine bzw. ihre wichtigste Aufgabe.

Der Kurs ist ein Vollzeitkurs und dauert 3 Monate (Mo-Do: 9:00-17:00 / Fr: 9:00-13:00) Er wird von Dozent*innen geleitet, die selbst in der professionellen Medienbranche tätig sind und die aktuellen Anforderungen ihres Fachbereichs aus eigener Erfahrung vermitteln können.

Theoretischer Unterricht steht dabei in ständigem Wechsel mit praktischen Übungen, deren Resultat am Ende des Kurses eine Reihe von abgeschlossenen Übungsprojekten sind, die jede(r) Teilnehmer*in angefertigt hat.

Allen Teilnehmer*innen steht für die Dauer des Kurses ein eigener Apple-iMac als Arbeitsplatz zur Verfügung, der mit der entsprechenden Software ausgestattet ist.

Zielgruppe

Der Kompaktkurs Filmschnitt richtet sich an (werdende) Filmeditor*innen und Cutter-Assistent*innen mit Grundausbildung bzw. ausreichendem Vorwissen, die sich zum professionellen Filmeditor weiterbilden wollen.

Ebenso ist er geeignet für Mediengestalter, Mitarbeiter der Postproduktion und Journalisten, die sich im Bereich Schnitt auf den aktuellen Stand der Technik und der dramaturgischen Arbeitsweise in den unterschiedlichen Formaten von Spielfilm, Dokumentarfilm und TV-Reportage bringen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in den Kurs erfolgt nach einer schriftlichen Bewerbung (inkl. Lebenslauf) und einem ausführlichen  Auswahlgespräch, in welchem festgestellt wird, ob der Kurs für den Bewerber bzw. die Bewerberin geeignet ist.

Mindestvoraussetzung sind Grundkenntnisse im Bereich Schnitt.

Förderung und Kursgebühr

Der Kompaktkurs Filmschnitt kann als Qualifizierungsmaßnahme mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung). Weitere Informationen weiter unten.

Im Zuge der Digitalisierung haben sich die Anforderungen an Filmeditor*innen  enorm gesteigert. Abläufe und Arbeitsprozesse im Postproduktionsbereich ändern  und erweitern sich von Jahr zu Jahr.

Neben der Beherrschung von Technik und Workflow darf ein(e) Filmeditor*in die dramaturgische und gestalterische Umsetzung nicht aus dem Blick verlieren, sie bleibt seine bzw. ihre wichtigste Aufgabe.

Der Kurs ist ein Vollzeitkurs und dauert 3 Monate (Mo-Do: 9:00-17:00 / Fr: 9:00-13:00) Er wird von Dozent*innen geleitet, die selbst in der professionellen Medienbranche tätig sind und die aktuellen Anforderungen ihres Fachbereichs aus eigener Erfahrung vermitteln können.

Theoretischer Unterricht steht dabei in ständigem Wechsel mit praktischen Übungen, deren Resultat am Ende des Kurses eine Reihe von abgeschlossenen Übungsprojekten sind, die jede(r) Teilnehmer*in angefertigt hat.

Allen Teilnehmer*innen steht für die Dauer des Kurses ein eigener Apple-iMac als Arbeitsplatz zur Verfügung, der mit der entsprechenden Software ausgestattet ist.

Zielgruppe

Der Kompaktkurs Filmschnitt richtet sich an (werdende) Filmeditor*innen und Cutter-Assistent*innen mit Grundausbildung bzw. ausreichendem Vorwissen, die sich zum professionellen Filmeditor weiterbilden wollen.

Ebenso ist er geeignet für Mediengestalter, Mitarbeiter der Postproduktion und Journalisten, die sich im Bereich Schnitt auf den aktuellen Stand der Technik und der dramaturgischen Arbeitsweise in den unterschiedlichen Formaten von Spielfilm, Dokumentarfilm und TV-Reportage bringen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in den Kurs erfolgt nach einer schriftlichen Bewerbung (inkl. Lebenslauf) und einem ausführlichen  Auswahlgespräch, in welchem festgestellt wird, ob der Kurs für den Bewerber bzw. die Bewerberin geeignet ist.

Mindestvoraussetzung sind Grundkenntnisse im Bereich Schnitt.

Förderung und Kursgebühr

Der Kompaktkurs Filmschnitt kann als Qualifizierungsmaßnahme mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung). Weitere Informationen weiter unten.

INHALTE

Aktuelle Schnitt-Software:

AVID Media Composer 8

Adobe Premiere Pro CC

DaVinci Resolve 15

Compositing & Effekte:

After Effects CC

Effekte, Blenden, Colorgrading, Titel

Schnitt & Dramaturgie

Grundlagen der Dramaturgie bei Spiel- & Dokumentarfilm

Szenischer Schnitt: Rhythmus & Bewegung

Dokumentarfilmschnitt

TV-News & Reportagen

Weiteres:

Die grosse Welt der Codecs

Schnitt & Sound

Musikschnitt 

Schnittassistenz

Vertrags- & Urheberrecht

Jede(r) Kursteilnehmer*in erstellt während des Kurses

ein Spielfilmprojekt (10-15 Min.)

ein Dokumentarfilmprojekt (10-15 Min.)

eine TV-Reportage (10 Min.)

und wird dabei von erfahrenen Dozent*innen und Tutor*innen betreut

DOZENT*INNEN

Dan Chisholm

arbeitet seit vielen Jahren als freier Cutter, Colorist und Graphics Artist an Kinofilmen, Dokumentarfilmen, Commercials und preisgekrönten Kurzfilmen und Musikvideos.Er unterrichtet u.a. seit 2009 an der Met Film School in London und Berlin.

Adobe Premiere Pro CC

Johannes Kreutz

arbeitet als Cutter u.a. beim ZDF, arte, NDR, MDR, Sat1, Schweizer Fernsehen SRF/TSR und Deutschen Welle TV. 


Avid im TV-News & Reportagebereich

Christine Hiam

hat sas Handwerk der Coloristin in Hamburg bei VCC Perfect Pictures gelernt. Heute gradet sie vorrangig Fernseh- und Dokumentarfilme und ist daneben noch an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) tätig.

Color-Grading mit DaVinci Resolve

Benjamin Hohnheiser

hat MultiMediaArt in Salzburg studiert und arbeitet an Bühnenprojektionen, interaktiven Installationen und Animationsfilmen. Er ist außerdem als Illustrator, Videokünstler, Dozent und Workshopleiter tätig.

After Effects

Alexandra Hölzer

ist Medienanwältin. 


Vertrags- & Urheberrecht

Karen Lönneker

arbeitet seit vielen Jahren als Cutterin bei Spiel- und Dokumentarfilmen. Sie ist Dozentin an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) und zusammen mit Karsten Weissenfels Gründerin der Schnitt-Akademie.


Szenischer Schnitt / Dokumentarfilm

Karsten Weissenfels

hat an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet seit 2002 als Cutter. Seit 2004 ist er zudem Dozent für Schnitt an der dffb. Zusammen mit Karen Lönneker hat er die Schnitt-Akademie gegründet.


Grundlagen der Dramaturgie / Final Cut Pro X / Avid Media Composer / Schnitt mit DaVinci Resolve

INHALTE

INHALTE

INHALTE

Aktuelle Schnitt-Software:

AVID Media Composer 8

Adobe Premiere Pro CC

DaVinci Resolve (Schnitt)

Aktuelle Schnitt-Software:

AVID Media Composer 8

Adobe Premiere Pro CC

DaVinci Resolve (Schnitt)

Aktuelle Schnitt-Software:

AVID Media Composer 8

Adobe Premiere Pro CC

DaVinci Resolve (Schnitt)

Compositing & Effekte:

After Effects CC

Effekte, Blenden, Colorgrading, Titel

Compositing & Effekte:

After Effects CC

Effekte, Blenden, Colorgrading, Titel

Compositing & Effekte:

After Effects CC

Effekte, Blenden, Colorgrading, Titel

Schnitt & Dramaturgie

Grundlagen der Dramaturgie bei Spiel- & Dokumentarfilm

Szenischer Schnitt: Rhythmus & Bewegung

Dokumentarfilmschnitt

TV-News & Reportagen

Schnitt & Dramaturgie

Grundlagen der Dramaturgie bei Spiel- & Dokumentarfilm

Szenischer Schnitt: Rhythmus & Bewegung

Dokumentarfilmschnitt

TV-News & Reportagen

Schnitt & Dramaturgie

Grundlagen der Dramaturgie bei Spiel- & Dokumentarfilm

Szenischer Schnitt: Rhythmus & Bewegung

Dokumentarfilmschnitt

TV-News & Reportagen

Weiteres:

Die grosse Welt der Codecs

Schnitt & Sound

Musikschnitt  Schnittassistenz

Vertrags- & Urheberrecht

Weiteres:

Die grosse Welt der Codecs

Schnitt & Sound

Musikschnitt  Schnittassistenz

Vertrags- & Urheberrecht

Weiteres:

Die grosse Welt der Codecs

Schnitt & Sound

Musikschnitt  Schnittassistenz

Vertrags- & Urheberrecht

Jede ( r ) Kursteilnehmer *in er stellt während des Kurses

Jede ( r ) Kursteilnehmer *in er stellt während des Kurses

Jede ( r ) Kursteilnehmer *in er stellt während des Kurses

ein Spielfilmprojekt (10-15 Min.)

ein Dokumentarfilmprojekt (10-15 Min.)

eine TV-Reportage (10 Min.)

ein Spielfilmprojekt (10-15 Min.)

ein Dokumentarfilmprojekt (10-15 Min.)

eine TV-Reportage (10 Min.)

ein Spielfilmprojekt (10-15 Min.)

ein Dokumentarfilmprojekt (10-15 Min.)

eine TV-Reportage (10 Min.)

und wird dabei von erfahrenen Dozent *inn en und Tutor *inn en betreut

und wird dabei von erfahrenen Dozent *inn en und Tutor *inn en betreut

und wird dabei von erfahrenen Dozent *inn en und Tutor *inn en betreut

DOZENT*INNEN

DOZENT*INNEN

DOZENT*INNEN

Dan Chisholm

arbeitet seit vielen Jahren als freier Cutter, Colorist und Graphics Artist an Kinofilmen, Dokumentarfilmen, Commercials und preisgekrönten Kurzfilmen und Musikvideos.Er unterrichtet u.a. seit 2009 an der Met Film School in London und Berlin.

Adobe Premiere Pro CC

Johannes Kreutz

arbeitet als Cutter u.a. beim ZDF, arte, NDR, MDR, Sat1, Schweizer Fernsehen SRF/TSR und Deutschen Welle TV. 

Avid im TV-News & Reportagebereich

Christine Hiam

hat das Handwerk der Coloristin in Hamburg bei VCC Perfect Pictures gelernt. Heute gradet sie vorrangig Fernseh- und Dokumentarfilme und ist daneben noch an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) tätig.

Color-Grading mit DaVinci Resolve

Benjamin Hohnheiser

hat MultiMediaArt in Salzburg studiert und  arbeitet an Bühnenprojektionen, interaktiven Installationen und Animationsfilmen. Er ist außerdem als Illustrator, Videokünstler, Dozent und Workshopleiter tätig.

After Effects

Alexandra Hölzer

ist Medienanwältin. 


Vertrags- & Urheberrecht

Karen Lönneker

arbeitet seit vielen Jahren als Cutterin bei Spiel- und Dokumentarfilmen. Sie ist Dozentin an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) und zusammen mit Karsten Weissenfels Gründerin der Schnitt-Akademie.

Szenischer Schnitt / Dokumentarfilm

Karsten Weissenfels

hat an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet seit 2002 als Cutter. Seit 2004 ist er zudem Dozent für Schnitt an der dffb. Zusammen mit Karen Lönneker hat er die Schnitt-Akademie gegründet.

Grundlagen der Dramaturgie / Final Cut Pro X / Avid Media Composer / Schnitt mit DaVinci Resolve

Dan Chisholm

arbeitet seit vielen Jahren als freier Cutter, Colorist und Graphics Artist an Kinofilmen, Dokumentarfilmen, Commercials und preisgekrönten Kurzfilmen und Musikvideos.Er unterrichtet u.a. seit 2009 an der Met Film School in London und Berlin.

Adobe Premiere Pro CC

Johannes Kreutz

arbeitet als Cutter u.a. beim ZDF, arte, NDR, MDR, Sat1, Schweizer Fernsehen SRF/TSR und Deutschen Welle TV. 

Avid im TV-News & Reportagebereich

Christine Hiam

hat sas Handwerk der Coloristin in Hamburg bei VCC Perfect Pictures gelernt. Heute gradet sie vorrangig Fernseh- und Dokumentarfilme und ist daneben noch an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) tätig.

Color-Grading mit DaVinci Resolve

Benjamin Hohnheiser

hat MultiMediaArt in Salzburg studiert und  arbeitet an Bühnenprojektionen, interaktiven Installationen und Animationsfilmen. Er ist außerdem als Illustrator, Videokünstler, Dozent und Workshopleiter tätig.

After Effects

Alexandra Hölzer

ist Medienanwältin. 


Vertrags- & Urheberrecht

Karen Lönneker

arbeitet seit vielen Jahren als Cutterin bei Spiel- und Dokumentarfilmen. Sie ist Dozentin an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) und zusammen mit Karsten Weissenfels Gründerin der Schnitt-Akademie.

Szenischer Schnitt / Dokumentarfilm

Karsten Weissenfels

hat an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet seit 2002 als Cutter. Seit 2004 ist er zudem Dozent für Schnitt an der dffb. Zusammen mit Karen Lönneker hat er die Schnitt-Akademie gegründet.

Grundlagen der Dramaturgie / Final Cut Pro X / Avid Media Composer / Schnitt mit DaVinci Resolve

Dan Chisholm

arbeitet seit vielen Jahren als freier Cutter, Colorist und Graphics Artist an Kinofilmen, Dokumentarfilmen, Commercials und preisgekrönten Kurzfilmen und Musikvideos.Er unterrichtet u.a. seit 2009 an der Met Film School in London und Berlin.

Adobe Premiere Pro CC

Johannes Kreutz

arbeitet als Cutter u.a. beim ZDF, arte, NDR, MDR, Sat1, Schweizer Fernsehen SRF/TSR und Deutschen Welle TV. 

Avid im TV-News & Reportagebereich

Christine Hiam

hat sas Handwerk der Coloristin in Hamburg bei VCC Perfect Pictures gelernt. Heute gradet sie vorrangig Fernseh- und Dokumentarfilme und ist daneben noch an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) tätig.

Color-Grading mit DaVinci Resolve

Benjamin Hohnheiser

hat MultiMediaArt in Salzburg studiert und  arbeitet an Bühnenprojektionen, interaktiven Installationen und Animationsfilmen. Er ist außerdem als Illustrator, Videokünstler, Dozent und Workshopleiter tätig.

After Effects

Alexandra Hölzer

ist Medienanwältin. 


Vertrags- & Urheberrecht

Karen Lönneker

arbeitet seit vielen Jahren als Cutterin bei Spiel- und Dokumentarfilmen. Sie ist Dozentin an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) und zusammen mit Karsten Weissenfels Gründerin der Schnitt-Akademie.

Szenischer Schnitt / Dokumentarfilm

Karsten Weissenfels

hat an der Film- u. Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet seit 2002 als Cutter. Seit 2004 ist er zudem Dozent für Schnitt an der dffb. Zusammen mit Karen Lönneker hat er die Schnitt-Akademie gegründet.

Grundlagen der Dramaturgie / Final Cut Pro X / Avid Media Composer / 

Schnitt mit DaVinci Resolve

STIMMEN  EHEMALIGER  TEILNEHMER*INNEN

Durch den Kompaktkurs habe ich wichtige Kompetenzen erworben, die mir bei der Jobsuche sehr nützlich waren. Ich kann die Fortbildung nur empfehlen, sehr gute Dozenten, solides Fachwissen und freundliche Mitstreiter. 

Stefanie S.

Ich arbeite jetzt bei der UFA und der Kompaktkurs hat mir den Weg geebnet.  Danke dafür! :)  

Verena W.

Sehr intensive und fundierte Ausbildung, mit spürbar gut durchdachter Struktur, die nicht zuletzt dank erstklassiger DozentInnen enorm viel Spaß gemacht hat. Absolut empfehlenswert!

Claudia S.

Ich habe die Schnitt-Akademie besucht und kann sie jedem, der seine Schnittkenntnisse erlernen oder vertiefen will, empfehlen. Die Dozenten sind aus der Praxis und wissen, wovon sie sprechen, Fragen und Problemen wird so lange auf den Grund gegangen, bis sie gelöst sind. Kleine Gruppen und eine sehr gute und warmherzige Betreuung während der Seminare . Vor allem bekommt man einen Überblick über sämtliche Schnittprogramme und einen guten Überblick vom Videoschnitt allgemein.

Siegfrid B.,

Breites Grundwissen im Bereich Schnitt wurde vermittelt. Das wissen um Avid Media Composer, war entscheidend für meine neue Festanstellung im Bereich News-Schnitt. Danke!

Michael M.

Wenn man seine Kenntisse vertiefen moechte, und lernen will wie man professionell arbeitet, ist man an der Schnittakademie bestens aufgehoben. Wichtig ist, dass man waehrend des Kompaktkurses ein eigenes Lernziel vor Augen hat. 

Daniel S.

Super Kurs, um einen Blick auf die Schnitt-Welt zu werfen, vom Spielfilm bis zu Dokumentar über TV. Sehr gut organisiert und professionell durchgeführt.

Zacarias G.

Inhaltlich vielseitiger Kurs mit tollen Lehrern!

Mara W.

Man lernt sehr viel und verbringt eine intensive Zeit mit Dozenten und mit-studierende Kollegen. Alle Grundkenntnisse zu allen im Kurs angebotenen Schnittprogrammen werden immer sorgfältig und professionell beigebracht. Ausserdem lernt man viel über die Dramaturgie des Schnitts, Musikschnitt, Urheberrechte und Film Geschichte.

Ivan C.

4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,8 von 5,0

4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,9 von 5,0

Bewertung der Weiterbildung durch Befragung von Teilnehmer*innen des Kurses durch die Agentur für Arbeit:

Ausstattung des Anbieters

Betreuung und Organisation

Inhalte der Maßnahme

Lehrpersonal der Maßnahme

Nutzen der Maßnahme für das Berufsleben

Maßnahme insgesamt






















Quelle: Kursnet der Agentur für Arbeit

FÖRDERUNG MIT BILDUNGSGUTSCHEIN

Der Cutter-Kompaktkurs ist als Qualifizierungsmassnahme nach AZAV und §179 SGB III zertifiziert und kann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung).

Wenn Sie eine Förderung durch einen Bildungsgutschein für den Kurs beantragen wollen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

Bewerben Sie sich zunächst bitte mit einem kurzen Lebenslauf bei uns für eine Teilnahme am Kurs.

Wir führen anschließend ein Gespräch mit Ihnen, um sicherzustellen, dass der Kurs auch wirklich sinnvoll ist für Sie und Ihren Erwartungen entspricht. Dieses Gespräch kann persönlich oder telefonisch stattfinden.

Anschliessend erhalten von uns ein unverbindliches schriftliches Angebot zur Kursteilnahme.

Sie legen dieses Angebot dem Jobcenter / der Agentur für Arbeit vor und beantragen den Bildungsgutschein.

Wenn Ihr(e) Sachbearbeiter*in zustimmt und Sie den Bildungsgutschein erhalten, bringen oder schicken Sie diesen zu uns, wir unterschreiben und stempeln ihn, und Sie geben ihn anschließend wieder an Ihre(n) Sachbearbeiter*in zurück. Damit ist der bürokratische Ablauf erledigt, und die Agentur für Arbeit übernimmt für Sie die Kurskosten.

Wer kann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden?


Arbeitssuchende, aber auch Arbeitnehmer/innen, denen die Kündigung droht oder deren Arbeitsvertrag ausläuft und für die eine Förderung notwendig ist.

Die Antragsteller/innen müssen in der Regel eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Es werden jedoch auch Personen mit einem Bildungsgutschein gefördert, bei denen die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlendem Berufsabschluss anerkannt ist.

Mehr Infos auf der Seite der Agentur für Arbeit

STIMMEN  EHEMALIGER  TEILNEHMER*INNEN

STIMMEN  EHEMALIGER  TEILNEHMER*INNEN

STIMMEN  EHEMALIGER  TEILNEHMER*INNEN

Durch den Kompaktkurs habe ich wichtige Kompetenzen erworben, die mir bei der Jobsuche sehr nützlich waren. Ich kann die Fortbildung nur empfehlen, sehr gute Dozenten, solides Fachwissen und freundliche Mitstreiter. 

Durch den Kompaktkurs habe ich wichtige Kompetenzen erworben, die mir bei der Jobsuche sehr nützlich waren. Ich kann die Fortbildung nur empfehlen, sehr gute Dozenten, solides Fachwissen und freundliche Mitstreiter. 

Durch den Kompaktkurs habe ich wichtige Kompetenzen erworben, die mir bei der Jobsuche sehr nützlich waren. Ich kann die Fortbildung nur empfehlen, sehr gute Dozenten, solides Fachwissen und freundliche Mitstreiter. 

Stefanie S.

Stefanie S.

Stefanie S.

Sie möchten an diesem Kurs teilnehmen?

Dann freuen wir uns auf eine eMail von Ihnen:

ANMELDUNG

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

Ich arbeite jetzt bei der UFA und der Kompaktkurs hat mir den Weg geebnet. Danke dafür! :)  

Ich arbeite jetzt bei der UFA und der Kompaktkurs hat mir den Weg geebnet.  Danke dafür! :)  

Ich arbeite jetzt bei der UFA und der Kompaktkurs hat mir den Weg geebnet.  Danke dafür! :)  

Verena W.

Verena W.

Verena W.

ANMELDUNG

Sehr intensive und fundierte Ausbildung, mit spürbar gut durchdachter Struktur, die nicht zuletzt dank erstklassiger DozentInnen enorm viel Spaß gemacht hat. Absolut empfehlenswert!

Sehr intensive und fundierte Ausbildung, mit spürbar gut durchdachter Struktur, die nicht zuletzt dank erstklassiger DozentInnen enorm viel Spaß gemacht hat. Absolut empfehlenswert!

Sehr intensive und fundierte Ausbildung, mit spürbar gut durchdachter Struktur, die nicht zuletzt dank erstklassiger DozentInnen enorm viel Spaß gemacht hat. Absolut empfehlenswert!

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

Claudia S.

Claudia S.

Claudia S.

Dann freuen wir uns auf eine eMail von Ihnen:

Sie möchten an diesem Kurs teilnehmen?

Ich habe die Schnitt-Akademie besucht und kann sie jedem, der seine Schnittkenntnisse erlernen oder vertiefen will, empfehlen. Die Dozenten sind aus der Praxis und wissen, wovon sie sprechen, Fragen und Problemen wird so lange auf den Grund gegangen, bis sie gelöst sind. Kleine Gruppen und eine sehr gute und warmherzige Betreuung während der Seminare . Vor allem bekommt man einen Überblick über sämtliche Schnittprogramme und einen guten Überblick vom Videoschnitt allgemein.

Ich habe die Schnitt-Akademie besucht und kann sie jedem, der seine Schnittkenntnisse erlernen oder vertiefen will, empfehlen. Die Dozenten sind aus der Praxis und wissen, wovon sie sprechen, Fragen und Problemen wird so lange auf den Grund gegangen, bis sie gelöst sind. Kleine Gruppen und eine sehr gute und warmherzige Betreuung während der Seminare . Vor allem bekommt man einen Überblick über sämtliche Schnittprogramme und einen guten Überblick vom Videoschnitt allgemein.

Ich habe die Schnitt-Akademie besucht und kann sie jedem, der seine Schnittkenntnisse erlernen oder vertiefen will, empfehlen. Die Dozenten sind aus der Praxis und wissen, wovon sie sprechen, Fragen und Problemen wird so lange auf den Grund gegangen, bis sie gelöst sind. Kleine Gruppen und eine sehr gute und warmherzige Betreuung während der Seminare . Vor allem bekommt man einen Überblick über sämtliche Schnittprogramme und einen guten Überblick vom Videoschnitt allgemein.

Siegfrid B.

Siegfrid B.,

Siegfrid B.

Breites Grundwissen im Bereich Schnitt wurde vermittelt. Das wissen um Avid Media Composer, war entscheidend für meine neue Festanstellung im Bereich News-Schnitt. Danke!

Breites Grundwissen im Bereich Schnitt wurde vermittelt. Das wissen um Avid Media Composer, war entscheidend für meine neue Festanstellung im Bereich News-Schnitt. Danke!

Breites Grundwissen im Bereich Schnitt wurde vermittelt. Das wissen um Avid Media Composer, war entscheidend für meine neue Festanstellung im Bereich News-Schnitt. Danke!

Michael M.

Michael M.

Michael M.

Wenn man seine Kenntisse vertiefen moechte, und lernen will wie man professionell arbeitet, ist man an der Schnittakademie bestens aufgehoben. Wichtig ist, dass man waehrend des Kompaktkurses ein eigenes Lernziel vor Augen hat. 

Wenn man seine Kenntisse vertiefen moechte, und lernen will wie man professionell arbeitet, ist man an der Schnittakademie bestens aufgehoben. Wichtig ist, dass man waehrend des Kompaktkurses ein eigenes Lernziel vor Augen hat. 

Wenn man seine Kenntisse vertiefen moechte, und lernen will wie man professionell arbeitet, ist man an der Schnittakademie bestens aufgehoben. Wichtig ist, dass man waehrend des Kompaktkurses ein eigenes Lernziel vor Augen hat. 

Daniel S.

Daniel S.

Daniel S.

Super Kurs, um einen Blick auf die Schnitt-Welt zu werfen, vom Spielfilm bis zu Dokumentar über TV. Sehr gut organisiert und professionell durchgeführt.

Super Kurs, um einen Blick auf die Schnitt-Welt zu werfen, vom Spielfilm bis zu Dokumentar über TV. Sehr gut organisiert und professionell durchgeführt.

Super Kurs, um einen Blick auf die Schnitt-Welt zu werfen, vom Spielfilm bis zu Dokumentar über TV. Sehr gut organisiert und professionell durchgeführt.

Zacarias G.

Zacarias G.

Zacarias G.

Inhaltlich vielseitiger Kurs mit tollen Lehrern!

Inhaltlich vielseitiger Kurs mit tollen Lehrern!

Inhaltlich vielseitiger Kurs mit tollen Lehrern!

Mara W.

Mara W.

Mara W.

Man lernt sehr viel und verbringt eine intensive Zeit mit Dozenten und mit-studierende Kollegen. Alle Grundkenntnisse zu allen im Kurs angebotenen Schnittprogrammen werden immer sorgfältig und professionell beigebracht. Ausserdem lernt man viel über die Dramaturgie des Schnitts, Musikschnitt, Urheberrechte und Film Geschichte.

Man lernt sehr viel und verbringt eine intensive Zeit mit Dozenten und mit-studierende Kollegen. Alle Grundkenntnisse zu allen im Kurs angebotenen Schnittprogrammen werden immer sorgfältig und professionell beigebracht. Ausserdem lernt man viel über die Dramaturgie des Schnitts, Musikschnitt, Urheberrechte und Film Geschichte.

Man lernt sehr viel und verbringt eine intensive Zeit mit Dozenten und mit-studierende Kollegen. Alle Grundkenntnisse zu allen im Kurs angebotenen Schnittprogrammen werden immer sorgfältig und professionell beigebracht. Ausserdem lernt man viel über die Dramaturgie des Schnitts, Musikschnitt, Urheberrechte und Film Geschichte.

Ivan C.

Ivan C.

Ivan C.

Ausstattung des Anbieters

Betreuung und Organisation Inhalte der Maßnahme

Inhalte der Maßnahme

Lehrpersonal der Maßnahme

Nutzen der Maßnahme für das Berufsleben

Maßnahme insgesamt


4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,8 von 5,0

4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,9 von 5,0

Ausstattung des Anbieters

Betreuung und Organisation Inhalte der Maßnahme

Lehrpersonal der Maßnahme

Nutzen der Maßnahme für das Berufsleben

Maßnahme insgesamt


4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,8 von 5,0

4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,9 von 5,0

Ausstattung des Anbieters

Betreuung und Organisation 

Inhalt der Maßnahme

Lehrpersonal der Maßnahme

Nutzen der Maßnahme für das Berufsleben

Maßnahme insgesamt


4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,8 von 5,0

4,6 von 5,0

4,9 von 5,0

4,9 von 5,0

FÖRDERUNG MIT BILDUNGSGUTSCHEIN

FÖRDERUNG MIT BILDUNGSGUTSCHEIN

FÖRDERUNG MIT BILDUNGSGUTSCHEIN

Der Cutter-Kompaktkurs ist als Qualifizierungsmassnahme nach AZAV und §179 SGB III zertifiziert und kann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung).

Der Cutter-Kompaktkurs ist als Qualifizierungsmassnahme nach AZAV und §179 SGB III zertifiziert und kann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung).

Der Cutter-Kompaktkurs ist als Qualifizierungsmassnahme nach AZAV und §179 SGB III zertifiziert und kann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung).

Wenn Sie eine Förderung durch einen Bildungsgutschein für den Kurs beantragen wollen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

Wenn Sie eine Förderung durch einen Bildungsgutschein für den Kurs beantragen wollen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

Wenn Sie eine Förderung durch einen Bildungsgutschein für den Kurs beantragen wollen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

Bewerben Sie sich zunächst bitte mit einem kurzen Lebenslauf bei uns für eine Teilnahme am Kurs.

Bewerben Sie sich zunächst bitte mit einem kurzen Lebenslauf bei uns für eine Teilnahme am Kurs.

Bewerben Sie sich zunächst bitte mit einem kurzen Lebenslauf bei uns für eine Teilnahme am Kurs.

Wir führen anschließend ein Gespräch mit Ihnen, um sicherzustellen, dass der Kurs auch wirklich sinnvoll ist für Sie und Ihren Erwartungen entspricht. Dieses Gespräch kann persönlich oder telefonisch stattfinden.

Wir führen anschließend ein Gespräch mit Ihnen, um sicherzustellen, dass der Kurs auch wirklich sinnvoll ist für Sie und Ihren Erwartungen entspricht. Dieses Gespräch kann persönlich oder telefonisch stattfinden.

Wir führen anschließend ein Gespräch mit Ihnen, um sicherzustellen, dass der Kurs auch wirklich sinnvoll ist für Sie und Ihren Erwartungen entspricht. Dieses Gespräch kann persönlich oder telefonisch stattfinden.

Anschliessend erhalten von uns ein unverbindliches schriftliches Angebot zur Kursteilnahme.

Anschliessend erhalten von uns ein unverbindliches schriftliches Angebot zur Kursteilnahme.

Anschliessend erhalten von uns ein unverbindliches schriftliches Angebot zur Kursteilnahme.

Sie legen dieses Angebot dem Jobcenter / der Agentur für Arbeit vor und beantragen den Bildungsgutschein.

Sie legen dieses Angebot dem Jobcenter / der Agentur für Arbeit vor und beantragen den Bildungsgutschein.

Sie legen dieses Angebot dem Jobcenter / der Agentur für Arbeit vor und beantragen den Bildungsgutschein.

Wenn Ihr(e) Sachbearbeiter*in zustimmt und Sie den Bildungsgutschein erhalten, bringen oder schicken Sie diesen zu uns, wir unterschreiben und stempeln ihn, und Sie geben ihn anschließend wieder an Ihre(n) Sachbearbeiter*in zurück. Damit ist der bürokratische Ablauf erledigt, und die Agentur für Arbeit übernimmt für Sie die Kurskosten.

Wenn Ihr(e) Sachbearbeiter*in zustimmt und Sie den Bildungsgutschein erhalten, bringen oder schicken Sie diesen zu uns, wir unterschreiben und stempeln ihn, und Sie geben ihn anschließend wieder an Ihre(n) Sachbearbeiter*in zurück. Damit ist der bürokratische Ablauf erledigt, und die Agentur für Arbeit übernimmt für Sie die Kurskosten.

Wenn Ihr(e) Sachbearbeiter*in zustimmt und Sie den Bildungsgutschein erhalten, bringen oder schicken Sie diesen zu uns, wir unterschreiben und stempeln ihn, und Sie geben ihn anschließend wieder an Ihre(n) Sachbearbeiter*in zurück. Damit ist der bürokratische Ablauf erledigt, und die Agentur für Arbeit übernimmt für Sie die Kurskosten.

Wer kann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden?

Arbeitssuchende, aber auch Arbeitnehmer/innen, denen die Kündigung droht oder deren Arbeitsvertrag ausläuft und für die eine Förderung notwendig ist.

Die Antragsteller/innen müssen in der Regel eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Es werden jedoch auch Personen mit einem Bildungsgutschein gefördert, bei denen die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlendem Berufsabschluss anerkannt ist.

Mehr Infos auf der Seite der Agentur für Arbeit

Wer kann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden?

Arbeitssuchende, aber auch Arbeitnehmer/innen, denen die Kündigung droht oder deren Arbeitsvertrag ausläuft und für die eine Förderung notwendig ist.

Die Antragsteller/innen müssen in der Regel eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Es werden jedoch auch Personen mit einem Bildungsgutschein gefördert, bei denen die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlendem Berufsabschluss anerkannt ist.

Mehr Infos auf der Seite der Agentur für Arbeit

Wer kann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden?

Arbeitssuchende, aber auch Arbeitnehmer/innen, denen die Kündigung droht oder deren Arbeitsvertrag ausläuft und für die eine Förderung notwendig ist.

Die Antragsteller/innen müssen in der Regel eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Es werden jedoch auch Personen mit einem Bildungsgutschein gefördert, bei denen die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlendem Berufsabschluss anerkannt ist.

Mehr Infos auf der Seite der Agentur für Arbeit

Sie möchten an diesem Kurs teilnehmen?

Dann freuen wir uns auf eine eMail von Ihnen:

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

Sie möchten an diesem Kurs teilnehmen?

Dann freuen wir uns auf eine eMail von Ihnen:

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

Sie möchten an diesem Kurs teilnehmen?

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

ANMELDUNG

Dann freuen wir uns auf eine eMail von Ihnen:

ANMELDUNG

ANMELDUNG

ANMELDUNG